MARC KRONE
'Ich vertraue Sängern: Sie haben große Seelen und einen großartigen Instinkt.'
HOMEOPERA & OPERETTEMUSIKTHEATERMISSIONPRESSECV & PHOTOSKONTAKTANDEREN
projectnaam
EUGEN ONEGINup
Das zeitlose Meisterwerk Tchaikovskys, basiert auf Poeskins umwerfenden Roman.
Eine Produktion mit mehr als 75 Mitspielern, eine Zusammenarbeit des GOOGs (Gelderner Opern- und Operettengesellschaft) zu Ehren ihres 60-jährigen Jubiläums mit dem SON (Symfonieorkester Nimwegen).
Muzikalische leitung Hans Lamers, Wouter Padberg
Regie Marc Krone
Licht Tim van 't Hof
Choreographie John Bliekendaal
   
Onegin Robert Muuse
Tatiana Lisette Bolle
Lenski Pascal Pittie
Olga Véronique Lamers
Filipievna Marijke Muuse
2014